Heute haben mein Bruder Diethelm und ich einen Inseltag auf Hiddensee genossen. Wir liegen im Hafen von Kloster im Norden der Insel. Mit geliehenen Fahrrädern ging es los. Richtung Süden, erst Vitte, dann Neuendorf und weiter zum Leuchtturm und dem Vogelschutzgebiet. Am Ende waren es fast 30 Kilometer geworden. Die schöne Heidelandschaft war allerdings noch grau und farblos, sie blüht erst im Juli/August. Dafür gab’s lecker Fischbrötchen und Bier am Neuendorfer Hafen und ein scheuer Inselbewohner mit Geweih🙂.

Ein gutes Frühstück ist der halbe Tag!

Enges „Fahrwasser“

Leuchtturm im Süden der Insel Hiddensee

Scheue Inselbewohner

Inseltour

Mit geräuchertem Bückling und Brot, Bier und Whisky klingt der Abend an Bord ruhig aus

Hafen in Kloster, Hiddensee

0 Kommentare

Kommentar verfassen