Also, wenn ich hier schon noch Tage festhänge, dann sollte ich die Region erkunden. Gleich neben der Eisdiele, dem eigentlichen Ortszentrum von Träslövsläge, befindet sich eine Bushaltestelle. Alle halbe Std ein Bus nach Varberg, gut! Varberg ist etwas nördlich gelegen und entpuppt sich als ein sehr schönes Städtchen. Der Fahrschein kostet eigentlich 29 Kronen, also etwa 2,90 €. Hierbei erlebe ich erstmals in Schweden Coronaregeln, außer der Händedesinfektion. Kein Ticket im Bus kaufbar, kein Kontakt zum Busfahrer! Er läßt mich freundlicherweise kostenlos mitfahren. Wo man Fahrscheine kaufen kann? Per Handy-App, die ich nicht habe, bzw. bei Ausländern nicht geht, oder „Mainstation“. Für die Retoure bin ich also versorgt.
Klasse Wetter, windig aber in der Stadt nicht störend. Schnell mal erste Fotos:
freier Platz mit schönen Häusern drum herum

Eine schöne Sparkasse und ein Hotel

Varberg Kirche mit Kupferdach

Lilla Träslövs Finbageri


Eine Bäckerei, das Foto ist von Google. In die „musste“ ich gleich hinein, es regnet wieder mal! Innen sehr schön und gemütlich! In einer Stunde sollte es wieder schönes Wetter sein, dann geht’s weiter.

Lilla Träslövs Finbageri

0 Kommentare

Kommentar verfassen