„Oder“ groß geschrieben? Klar, denn die Titelzeile beschreibt keine Alternative, sondern meine heutige Route: von Swinemünde über das Haff in die Oder und weiter bis Stettin. Festgemacht in der Marina Pogon am Südufer des Dabiesees. Leider zu weit weg, zu Fuß in die Stadt. Da höre ich: „komm‘ doch mal näher, da müssen wir nicht so schreien!“ Ein liebenswertes Pärchen aus Sachsen sind mit ihrer Motoryacht schon das dritte Jahr hier und kennen sich gut aus. Einen Stadtplan, Einkaufsführer und zwei Karten für den OPNV, bekomme ich in die Hand gedrückt. „Und nu kannste was angucken und schön Essen!“ Dankeschön! Schon bekomme ich einen ersten Eindruck, morgen folgt mehr von Stettin.

Anfahrt auf Stettin

Straßenbahn in Stettin

Schloß in Stettin

0 Kommentare

Kommentar verfassen