Bewegung tut gut! Eine schöne, leichte  Wanderung sollte es werden, mit echten Highlights. Etwa 8 Kilometer von Kloster über Vitte nach Neuendorf. Die berühmte Heidelandschaft zwischen Vitte und Neuendorf queren, die ebenso besondere Fischsoljanka im Gasthaus Stranddistel genießen und ein erfrischendes Bad am Strand, verbunden mit Lesestunde und Schläfchen. Anschließend dann mit Fähre, Bus oder Pferdefuhrwerk zurück zum Hafen.

Fisch-Soljanka

Sandweg durch Heidekraut auf Insel Hiddensee

Sandweg durch Heidekraut auf Insel Hiddensee

blühende Heide auf Hiddensee im August

Alles erlebt wie geplant, bis auf den letzten Punkt! „Tuut, tuut, tuut“ Drei mal ein kurzer Ton mit der Hupe von der Fähre. Jeder Seefahrer weiß nun, daß heißt: „ich fahre jetzt rückwärts“ Och menno! Gleich zwei Fähren legen ab und wir sind fünf Minuten zu spät am Hafen! Und die Pferdekutschen? Keine da! Und der Bus fährt nur werktags!

Jungschwalben im Spiel

Brombeeren am Wegesrand

Heide Hiddensee

Vogelbeeren geben einen hübschen Kontrast ab

schöner Wohnen

Na was bleibt den tapferen Wandersleuten übrig, als weiterzustapfen? Dann, knappe drei Kilometer vor Vitte stehen doch noch Pferdekutschen am Wegrand. Toll! „Mitfahren? Jou! Für 30 Euros aber nur bis Vitte!“ Also nein, wir liefen entschlossen weiter, war ja klar. Am Ende kamen 17 Kilometer zusammen, wobei die Wege im tiefen Sand durch die Heide eigentlich doppelt zählen müßten. K.o. aber glücklich, genießen wir nun Abendbrot und Wein, fein!

0 Kommentare

Kommentar verfassen