Nach warmen und sonnigen Nachmittag schaukelten wir auf unserem Weg nach Den Helder in die Nacht hinein. Gefolgt vom Wetterleuchten achteraus. Um 21:00 Uhr hatte uns das Gewitter eingeholt und der Tanz ging los. Abendessen also drinnen im Trocknen.

Gewitterwolke

Abendessen

Das Regenwetter nicht zu knapp blieb uns erhalten, bis zum Anlegen und auch danach. Bergrüßt wurden wir an der Hafeneinfahrt von Den Helder von der Holländischen Marine. Freundlich aber bestimmt wurden wir auch über Funk aufgefordert beizudrehen, um den Schiffen Vorrang zu lassen.

Marine

U-Boot

Anlegerbier in der Stadt


alter Dampf-Segler


Den Helder

0 Kommentare

Kommentar verfassen