Der heutige Plan war ja, sehr früh um 05:00 Uhr in Vlieland zu starten, um bis 20:00 Uhr den langen Schlag von ca. 85 Meilen nach Borkum zu schaffen. Soweit erst einmal hat das geklappt!

Nordsee

Ein Gast im Deckshaus

Strandpieper zu Besuch

Unterweg hatten wir zweimal Besuch. Zuerst kam die Holländische Küstenwache längseits, für eine kurze Kontrolle und dann nutzte ein müder, kleiner Vogel, ein Strandpieper, unser Boot, um sich auszuruhen.

In der Einfahrt zum Borkumer Hafen realisieren wir, daß wir morgen wiederum so früh hinaus müßten, um zum richtigen Zeitpunkt bei Hochwasser am Ziel zu sein. Überleg, überleg – nur zum Abendessen und 4 Stunden Schlaf extra in den Hafen?? Entscheidungshilfe kam per Funkspruch! „Sailingvessel in Approach of Borkum please calling on Channel Sero-Six. For your Information, the Harbor is just closed until morning “ Hach! Also die Nacht weitersegeln, weitere 70 Meilen zu den 80 bereits gesegelten. Auf geht’s!

Fahrt in die nächtliche Nordsee

Der Mond über Insel Borkum

Mit 8,5 Knoten durch das Wasser! Geil! Jedoch nur 4,5 kn über Grund: Strömung.

0 Kommentare

Kommentar verfassen