Nun liegt die Tochter Erics des Roten, die Freydis ruhig dümpelnd im Hafen von Isafjördur und gehört wieder alleine den Wilts, dem Eignerpaar. Ich dagegen habe in einem 7-Bett-Zimmer im Hostel meinen vorübergehenden Platz gefunden und freue mich schon auf neue Segelreisen, dann mit meiner Frau Christine auf unserer „Dulcibella“. Es geht an die Ostsee.

Ausruhen im Hostel in Isafjordur

Hostelküche

Isafjordur

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen